Eiskalt: Mit dem Fahrrad durchs Baltikum nach Russland

Trotz Reisen durch Alaska, Grönland, Spitzbergen, Tibet und viele andere kalte Länder: diese Radtour war die eisigste Reise meines Lebens. Als meine Mitradler Gertrud Härer, Jörg Gruner, Peter Smolka und ich im März 2013 aufbrachen, ahnte niemand von uns, dass dieses Frühjahr ein Jahrhundertwinter werden sollte!

Schnee und Eis haben uns begleitet vom ersten bis zum letzten Reisetag…

Die Radtour begann in Erlangen, führte durch Tschechien, Polen, Litauen, Lettland und Estland nach Russland. Nach einem Umweg über Sankt Petersburg endete sie für 3 von uns nach 4000 Kilomtern ein gutes Stück jenseits von Moskau. Für den Weltumradeler Peter Smolka war dies lediglich die Startetappe zu einer weiteren, vierjährigen und 80.000 Kilometer langen Weltumrundung!

Ich fürchte, mein Publikum wird während dieses Vortrags nicht nur leiden müssen, sondern auch den Kopf schütteln, wenn wir uns frierend durch Schnee, Eis, Matsch und Schneegestöber quälen. Aber es wird sich auch wieder köstlich amüsieren über die in perfektem Hochfränkisch vorgetragenen Anekdoten über Begegnungen mit Menschen und Berichten über Pleiten, Pech und Pannen. Der Film lebt aber auch von dem Kontrast aus grandioser, einsamer Natur und weltberühmten Städten wie Riga, Talinn, Sankt Petersburg und Moskau.

Ein Roadmovie der anderen Art!

Kontaktbutton

 

Comments are closed.